Login

Dehnfugenband

vistona-Dehnfugenbänder aus thermoplastischem Kunststoff (PVC-P) dienen der wasserundurchlässigen Abdichtung von Bewegungsfugen im Stahlbetonbau. Sie gewährleisten eine sehr gute Verankerung im Beton sowie eine sichere Abdichtung gegen drückendes Wasser.

Da Bewegungsfugen die gefährdetsten Stellen von wasserundurchlässigen Stahlbetonkonstruktionen darstellen, legen wir hierfür besonderen Wert auf Sicherheit und Qualität. Die Fugenbänder erfüllen die Anforderungen nach DIN-Norm. Das Bauwerksabdichtungssystem vistona gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit. Die optimierte Rohstoffmischung der vistona-Fugenbänder ergibt eine hervorragende, erleichterte Verschweißbarkeit bei Fügungen.

Dilatationen sind bei röhrenförmigen Bauteilen und zur Trennung von Bauteilen mit Differenzen in Setzung und Temperatureinwirkung und zur thermischen Trennung sinnvoll. Auf Grund der hohen Schadenanfälligkeit und schweren Sanierbarkeit von Dehnfugen, werden diese nur selten ausgeführt. Man versucht durch höhere Bewehrungsgehälter, meist erfolglos, die entsprechende Lasteinwirkung zu kontrollieren. Bei natürlicher Lüftung in Tiefgaragen oder beim Neu-Altbauanschluss ist jedoch eine Dilatation nicht auszuschliessen. Auch bei der Trennung von nicht überbauten Rampen und überbauten Tiefgaragen ist immer eine Dilatation zu empfehlen.

Auf Grund der Bewegungen in der Fuge ist eine Ausführung mit Injektionsschläuchen oder sonstigen Quellenden Stoffen nicht zu empfehlen. Neben dem Dehnfugenband ist in Wänden und Decken auch die Anwendung von Abklebungen möglichen.

Vorteile

  • Rohstoffbasis PVC-P
  • Bitumenverträglich (BV) und nicht bitumenverträglich (NB)
  • Qualität nach Werksnorm, NB bzw. BV, sowie physiologisch unbedenklich
  • Schwerentflammbar nach DIN 4102
  • Temperaturbeständig von –20 bis +60 °C

Sortiment

  • Dilatationsfugenbänder, innen- und außenliegend
  • Dilatationsfugenbänder mit Befestigungsösen, ein-/beidseitig lieferbar
  • Klemmfugenbänder

Produkt-Eigenschaften

Fügungen herstellbar durch thermische Verschweißung mit Schweißkolben sowie Heißluftschweißgeräten.

Fugenbandeinbau entsprechend Planungsvorgaben.

Das Dilatationsfugenband ist nicht querstabil und muss daher in die Verbügelung eingeklemmt werden um ein Umklappen beim Betoniervorgang zu verhindern.

Bei Baustellen, die als weiße Wanne nach System vistona ausgeführt werden, schweißen unsere speziell geschulten Mitarbeiter die Fugenbänder direkt auf der Baustelle.