DEUFRA

Rohrdurchführungen für Wand oder Boden

Bei jedem Bauteil unter Terrain gilt es neben der Planung von Durchdringungen auch besonders auf eine korrekte Ausführung zu achten. Für die Dichtigkeit zwischen Rohrleitungen und Beton sind Dichtkragen bzw. bei Kernbohrungen Ringraumdichtungen die passenden Mittel. Generell ist der Unternehmer bzw. Hersteller für die Dichtigkeit der Leitung selbst verantwortlich und es ist von ihm darauf zu achten, dass innerhalb der Rohrleitungen kein Wasser in das Gebäude fließen kann. Das Team der vistona gmbh ist für den fachgerechten Einbau dieser Dichtungen der erfahrene Partner mit mehr als 6000 ausgeführten Objekten.

Durchdringungen durch wasserdichte Bauteile der Weißen Wanne

Um ungewollte Sollriss-Stellen zu vermeiden ist darauf zu verzichten, querschnittsschwächende Rohrleitungen innerhalb des WU-Bauteils einzulegen. Müssen trotzdem einzelne Leitungen eingelegt werden, so ist dies nach Rücksprache mit dem vistona gmbh Projektleiter unter Umständen auch möglich. Solche Sonderlösungen werden gesondert in der Planung ergänzt und sauber dokumentiert. Leitungsbündel sind jedoch in keinem Fall erlaubt um die Konstruktion nicht zu schwächen. Die Lösung ist meist, die Leitungen in einem Abstand von 15cm zu verlegen um eine saubere Beton-Ummantelung sicherstellen zu können.

Anders wäre eine nachträgliche Sanierung unmöglich, da die Bauteile nicht mehr angebohrt werden können und es häufig zu Verletzungen der Leitungen kommt.

Die Fachbauleiter der vistona gmbh achten darauf, dass Durchdringungen welche mit Dichtkragen oder Ringraumdichtungen wasserdicht verschlossen werden, immer senkrecht durch die Bodenplatte oder waagerecht durch die Wände geführt werden. Sind Leitungen schräg oder außermittig durch eine Kernbohrung geführt, so ist eine sichere Abdichtung fast unmöglich und eine Dichtigkeit kann nicht gewährleistet werden. Als Alternative bieten wir einen Vorbauflansch an, der auf Maß jeweils produziert wird.

Vorteile und Eigenschaften

Die Dichtelemente, welche durch die vistona gmbh verbaut werden, lassen sich direkt in die Bohrungen durch WU-Beton einsetzen. Der Einbau durch die Fachbauleiter erfolgt grundsätzlich zügig und ist auch bei Guß- und Kunststoffrohren gleichermaßen möglich.

Der Dichtkragen lässt sich auf PP-oder PE-Rohr montieren und ergibt so eine wasserundurchlässige Wand-, Bodendurchführung oder kann aber auch mit einem Rohr und Kiesfangkorb als Flachdachablauf in WU-Decken verwendet werden. Alle Dichtkragen werden mit den dazugehörigen Spannbändern geliefert. Sie werden dann direkt auf die Rohrleitung montiert und einbetoniert. Der Dichtkragen stellt eine Fugenbandführung um das einzubauende Rohr dar. Bei Standardgrößen der Dichtkragen ist auch eine Rohrdurchdringung im Fugenbandbereich möglich, da der Kragen mit dem Fugenband verschweißbar ist.

Sprechblase für Banner

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner finden
Sprechblase für Banner

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner finden