DEUFRA

Erweiterung Bahnhof Osthofen

Erweiterung Bahnhof Osthofen

Erweiterung Bahnhof Osthofen_main

Projektbeschreibung

  • Auftraggeber: Deutsche Bahn
  • Neubauanschluß: ca. 14 m umlaufend
  • Betonteilstärke: Bodenplatte und Wände d=50cm
  • Fugenabdichtung: ca. 100m

In Osthofen, Rheinland Pfalz konnte der Abdichtungsausftrag für das Bauvorhaben "Erweiterung Bahnhof" abgeschlossen werden. Besondere Herausforderung hierbei stellt der Anschluss zum Bestand sowie der Wasserdruck dar. Dank des Alt-Neubauanschluss ist es uns möglich auch diese Herausforderung wasserdicht auszuführen. Ein Klemmanschluss wird überall dort eingesetzt, wo an ein bestehendes Bauteil an eine wasserdichte Konstruktion angebaut wird. Mit dem vistona Klemmanschluss lassen sich solche Fugen als Dilatationsfugen ausbilden, so dass Bewegungen in der Fuge toleriert werden können.

Gerade bei Gewerken die Vibrationen ausgesetzt sind - wie ein Bahnhof wegen den vorbeifahrenden Zügen - müssen Bewegungen bzw. Setzungen der Gebäude in der Abdichtungsplanung mit berücksichtigt werden. Statische Fugen können durch die Bewegungen reissen und eine Undichtigkeit ist vorprogrammiert. Eine richtige Planung im Vorfeld bei den belasteten Fugen minimiert das Risiko und die Gebrauchstauglichkeit des Gebäudes ist für die Lebensdauer gegeben. Es benötigt hier einen Abdichtungspezialisten, der mit der nötigen Erfahrung die richtige Abdichtungslösung im Vorfeld mit dem Bauherrn und Architekten definiert und dann mit den Fachleuten auch ausführt. Die Planung, Kontrolle beim Einbau und Dokumentation durch den Abdichtungsspezialisten garantiert eine lange und hohe Nutzungsdauer ohne Nacharbeiten und Einschränkungen. 

Die Schwierigkeit bei diesem Bauvorhaben war neben dem Anschluss der Systemabdichtung des Neubaus auch die Sanierbarkeit der Abdichtung bei Beschädigung der Fugenabdichtung. Um schadensträchtige Stellen, wie Anschluss einer auf die Außenseite des Bauteils angebrachte Abklebung mit einer innenliegend Fugenabdichtung, zu vermeiden, wurde ein Klemmanschluss mit PVC Dehnfugenband gewählt. Auf Grund der gleichen Materialeigenschaft wie beim Abdichtungssystem des Neubaus konnten die Fugenbänder durch Verschweißung angefügt werden, um eine geschlossene Fugenabdichtung zu erreichen. Ein weiterer Vorteil dieses Systems liegt in der Schadenbeständigkeit. Da sich der Klemmanschluss im Bauteil befindet wird er durch den Beton vor mechanischen Einwirkungen, beispielsweise beim Auffüllen und Verdichten des Erdreiches, geschützt. Das Risiko wird so gegenüber einer Abklebung reduziert und etwaige Sanierungskosten können gespart werden.

Sprechblase für Banner

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner finden
Sprechblase für Banner

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner finden